Home » Minikühlschränke - Wissenswertes » Einbaukühlschrank-Ideen und Bestseller

Einbaukühlschrank-Ideen und Bestseller

Werbung
Einbaukühlschrank schrank

Ein typischer Einbaukühlschrank

Die besten Einbaukühlschrank Innovationen

Einbaukühlschränke sind die optisch schönere Variante zum frei stehendem Kühlschrank. Außerdem sind sie auch leiser, wenn sie in einen Schrank eingebaut werden. Am häufigsten wird ein Einbaukühlschrank mit über 200 l Nutzinhalt und einem kleinen Gefrierbereich von 15 l gewählt.

Einbaukühlschrank Bestseller

AEG SKA7882AAS Kühlschrank / integrierbarer Kühlschrank ohne Gefrierfach / 142 Liter Kühlraum mit Glasablagen / energieeffizienter Einbaukühlschrank der Klasse A++ (96 kWh/Jahr) / vollautomatisches Abtauen / Einbau-Höhe: 88 cm / weiß
AEG SKA7882AAS Kühlschrank / integrierbarer Kühlschrank ohne Gefrierfach / 142 Liter Kühlraum mit Glasablagen / energieeffizienter Einbaukühlschrank der Klasse A++ (96 kWh/Jahr) / vollautomatisches Abtauen / Einbau-Höhe: 88 cm / weiß
  • Das EU-Label gibt die Energieeffizienz von Haushaltsgeräte an
  • Dieser Kühlschrank wurde in die Klasse A++ eingestuft
  • Kühlschränke der Klasse A++ verbrauchen 21% weniger Energie als Geräte der Klasse A+
  • Dieser Kühlschrank hat Ablagen aus stabilem Sicherheitsglas, auf dem selbst schwerste Produkte gelagert werden können
  • Die Ecken des Innenraums dieses Kühlschranks sind abgerundet
  • Dadurch kann er schnell, problemlos und effizient gereinigt werden
  • Das separate Fach mit Klappe in der Tür ist ideal zur Aufbewahrung von Butter und Käse
  • Sie bewahren so länger ihre Frische und ihren Geschmack
  • 880 mm Nischenhöhe
ab 264,00 Euro
Bei Amazon kaufen

Was sind die Vorteile der Einbaukühlschränke?

Ein freistehender Kühlschrank ist optisch nicht so schön, wie ein Einbaukühlschrank. Außerdem werden letztere nicht so schnell heiß, weswegen sie in Schränken den Luftstau gut vertragen. Auch Minieinbaukühlschränke sind verfügbar, falls man nur Platz in einer kleinen Nische hat.

Einbau und Details

Sie können einen Einbaukühlschrank sowohl zusätzlich mit der Küchenfront ausstatten, aber auch ohne diese verwenden. Au0erdem sollten sie kurz einen Blick auf die Detailsicht werfen. Dort finden Sie für jedes Einbaugerät eine Skizze mit notwendigen Angaben über die Tiefe, Höhe und Breite des Gerätes und die Sockelhöhe. Wichtig ist vor allem die Seite, an der sich der Steckdosenanschluss befindet – danach richtet sich der Schrank, der als Hülle fungiert.

Übrigens muss man beim Einbaukühlschrank nicht nur bewährte Marken wie AEG, Bosch, Siemens, Liebherr oder Bauknecht wählen, denn auch kleinere Underdogs wie Neff, Beko, Gorenje oder Amica haben ebenbürtige Produkte.

Werbung

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.