Home » Minikühlschränke - Wissenswertes » Was für Arten von Minibars gibt es?

Was für Arten von Minibars gibt es?

Werbung

Man kann am Anfang schon etwas durcheinanderkommen: Da gibt es 12 Volt Minibars, Mini-Kühlschränke mit Glasfront, Minibars mit Gefrierfach und sogar geräuschlose Minibars.
Hier werden die verschiedenen Mini Kühlschrank Typen erklärt und deren Vorteile und Nachteile aufgezeigt.

Mini-kühlschrank grün Klarstein Mini Taverna

Die Mini Taverna gibt es in grün (hier zu sehen), rot, beige und silber und braucht nur 12 Volt

Mini-Kühlschränke mit 12 Volt-Anschluss

Hier tümmeln sich einige sehr kleine Geräte mit gerade mal Platz für 4-5 Flaschen, aber auch mittelgroße Minibars. Der Grund ist ganz einfach: Diese Geräte sind für Reisen wie Camping-Ausflüge gedacht, bei denen kein 230 Volt-Anschluss verfügbar ist. Hier kann man sich mit einem KFZ-Stecker behelfen, der 12 Volt liefert – und der passenden Minibar. Und auf solchen Reisen will man keinen Kühlschrank mit großem Volumen, der viel Platz verbraucht.

Mini-Kühlschränke mit Glasfront

Besonders bekannt ist dem einen oder anderen solche ein Kühlschrank aus dem Hotel. Aber auch in Bars kann man diese Geräte antreffen, da sie sich gut eignen, um Kühlwaren wie Getränke anzupreisen. Da meist doppelt isoliert, bedeutet solch eine Glasfront keinen Verlust der Isolationsleistung. Ansonsten ist auch alles gleich gegenüber einer normalen Minibar.
Warum also mit solch einem repräsentablen Gerät nicht seine Gäste zu Hause beeindrucken und ein kühles Bier aus dieser stylischen Variante anbieten?
Hier geht es zur Kategorie der Minibars mit Glasfront.

Amica KB 15340 W Mini-Kühlschrank

Das Gefrierfach des Amica KB 15340 W fasst 3 Liter

Minibars mit Gefrierfach

Manch einer will etwas in seinem Mini-Kühlschrank gefrieren. Gut, viel Platz ist in Geräten mit einer Gefriereinheit meist nicht, aber Eiswürfel passen immer hinein. Meist werden hierfür auch spezielle Behälter und Schalen mitgeliefert. Im Schnitt bieten die Gefrierfächer ein Volumen von 3-6 Liter. Da passen auch Erbsen oder Eis rein 😉

Geräuschlose Minibars

Wer eine Minibar in sein Schlafzimmer stellen will oder neben den Fernsehsessel, der steht auch vor einem Problem: Die Kühlgeräusche stören. Hierfür gibt es spezielle Geräte mit einer moderneren Kühltechnik: Der Absorbertechnik. Hierbei entsteht nicht der leiseste Ton, sodass sie nur noch ihr Essen gegen die Tür rennen hören können:) Geräuschlose Minibars sind meist auch etwas teurer und Beispiele hierfür sind der Klarstein MKS13 oder der Minikühlschrank von Syntrox Germany mit null Geräuschemission.

Werbung

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.